am Mittwoch, dem 25.11.2020 findet ab 15 Uhr die lokale Netzwerkkonferenz 2020 zum Thema „Was tun bei Verdacht einer Kindeswohlgefährdung?“als LiveStream bei YouTube statt,

Thema dieser Netzwerkonferenz wird die Beantwortung der Frage sein, was getan werden kann, wenn der Verdacht einer Kindeswohlgefährdung besteht. Es sollen Handlungsmöglichkeiten und –grenzen und gesetzliche Rahmenbedingungen besprochen werden. Hierbei ist auch zu beachten, in welchem Arbeitszusammenhang dies auftritt. Angesprochen werden in erster Linie Situationen, in denen professionell mit Kindern und Jugendlichen umgegangen wird.

Moderieren und Präsentieren werden

Susanne Krist

Erziehungsberatungsstelle Nationalparklandkreis Birkenfeld

und

Ingo Lauer

Netzwerk Kinderschutz BIR IO

Jugendhilfeplanung LK BIR

Der Link zum Kanal des Netzwerks Kinderschutz ist https://www.youtube.com/channel/UC5ZjL0fPOV4QaQqreWyNb9w

Auf diesem Kanal wird am 25.11.2020 ab 15 Uhr den LiveStream geben. Ein existierender Stream vom 7.10.20 zum ähnlichen Thema wie bei der Netzwerkkonferenz (speziell für Kitas) ist bereits online und kann jetzt schon betrachtet werden.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, lassen Sie es mich einfach wissen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Betrachten des LiveStreams auf YouTube in Bild und Ton zugreifen können.

Gerne können Sie diesen Link auch an andere Personen weitergeben. Der Stream ist öffentlich. Eine Anmeldung beim Netzwerk Kinderschutz ist nicht nötig. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Teilnahmebescheinigung wird nicht ausgestellt.

Sie können sich über die Kommentarfunktion während des LiveStreams in die Diskussion einbringen.

Andere Videos werden nach und nach auf dem YouTube Kanal des Netzwerks erscheinen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Scroll to Top